Allgemeine Unfallversicherungsanstalt entscheidet sich für Dedalus

Nach einem aufwendigen Entscheidungsprozess über Radiologie IT für alle ihre Krankenhäuser mit vielen Anbietern hat sich die AUVA entschieden: Dedalus bekommt den Zuschlag. Damit setzen 12 Standorte der AUVA-Kliniken demnächst auf DeepUnity und ORBIS RIS als RIS/PACS-Lösung. 

Die wesentlichen Leistungen der Lösung sind Kernthemen der Radiologie IT. Zu diesen gehören:

  • Zentrales PACS Langzeitarchiv
  • Dezentrale PACS Archive an jedem Standort (Erhöhung der Ausfallssicherheit)
  • Zentraler PACS Webviewer inklusive Aufruf aus dem KIS System
  • ORBIS RIS als zentrales RIS System
  • Anbinden von mehr als 140 Modalitäten
  • Ablösung des bestehenden PACS inklusive Datenmigration

DeepUnity wird an 12 Standorten an den Start gehen: 

  • Krankenhaus Traumazentrum Wien Meidling
  • Krankenhaus Bohler-Brigittenau 
  • Unfallkrankenhaus Steiermark Graz Kalwang 
  • Unfallkrankenhaus Linz 
  • Unfallkrankenhaus  Salzburg
  • Unfallkrankenhaus  Klagenfurt 
  • Rehazentrum Tobelbad
  • Rehazentrum Bad Haring
  • Rehazentrum Weiser Hof 
  • Rehazentrum Meidling
  • Landesstelle Wien 
  • OSBS (Öster. Staubschutzbekämpfung) 

Allen Entscheidern, Mitarbeitern und zukünftigen Anwendern vielen Dank und ein herzliches Willkommen im Kundenkreis. Für die Umsetzung des Echtbetriebes und der künftigen Arbeit mit DeepUnity wünschen wir gutes Gelingen!

> Mehr über DeepUnity

> Mehr über die AUVA