Bis zu einer halben Stunde mehr Zeit

Die Prozesse rund um die Patientenversorgung im Krankenhaus müssen immer schneller und reibungsloser laufen. Um zeitnah die richtige Entscheidung treffen zu können, sollen Ärzte und Pflegekräfte möglichst zu jeder Zeit und an jedem Ort auf die Patientendaten zugreifen können. Das Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss will das mit ORBIS Info4U sicherstellen.

Mit den Grundfunktionen von ORBIS Info4U können sich Ärzte die gesamte Krankengeschichte ihrer Patienten aufrufen, Patienten als Favoriten kategorisieren und sich beim Eintreffen definierter Befunde oder Werte erinnern lassen. auch der individuelle Kalender ist Bestandteil der ersten Version und besonders hilfreich für Ärzte mit Sprechstunden und Operationen.

Mit neuen Funktionen konnten sich die Anwender beispielsweise über verschiedene Filter eine individuelle Oberfläche gestalten und eine Diktatfunktion nutzen. Damit können sie direkt in ihrem Smartphone einen Text diktieren, der dann automatisch in die Arbeitsliste des zuständigen Sekretariats geleitet und dort dem entsprechenden Patienten zugeordnet wird. Mit der Scanfunktion können Bilder und Dokumente eingescannt oder Fotos, beispielsweise einer Wunde, direkt in die Krankengeschichte eingelesen werden.

> Weiterlesen (PDF)

> DIREKT – das Kundenmagazin von Dedalus