Krankenhauszukunftsgesetz - Together for Success

Die deutsche Gesundheitspolitik hat erkannt, dass die Digitalisierung im Gesundheitswesen ein wesentlicher Treiber zur Verbesserung und Beschleunigung der Prozesse in der Patientenversorgung ist. Daher haben Bund und Länder kurzfristig das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) aufgelegt. Es umfasst einen Investitionsrahmen von 4,3 Milliarden Euro für Projekte zur Stärkung digitaler Infrastrukturen im Krankenhaus.

Digitaler Anschub

Für die Gesundheitswirtschaft ist das Krankenhauszukunftsgesetz ein Anschub zur Digitalisierung. Das Bundesgesundheitsministerium sieht einen Bewerbungszeitraum für förderfähige Projekte bis zum 31.12.2021 vor. Hier liegt eine der Herausforderungen des neuen Gesetzes – Kliniken müssen rasch handeln.

Darüber hinaus ist der Umfang der Förderungen groß: Patientenportale und Projekte mit elektronischer Dokumentation werden genauso gefördert wie auch klinische Entscheidungsunterstützung, elektronische Medikation, digitalisierte Prozesse, telemedizinische Anwendungen und IT-Sicherheit.

> Mehr dazu auf unserer Landingpage zum KHZG