Dedalus kündigt eine strategische Partnerschaft mit ObvioHealth an, um Daten aus der realen Welt und klinischen Studien zu vereinen

Mailand, 07. Juni 2021 – Die Dedalus Gruppe (“Dedalus”), der führende Anbieter von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen und die Diagnostik in Europa, bringt klinische Studiendaten durch eine neue strategische Partnerschaft mit ObvioHealth, einer globalen virtuellen Forschungsorganisation (VRO), vollständig in das Continuum of Care ein. Die Partnerschaft wird die Softwarelösungen von Dedalus mit den proprietären dezentralen Tools für klinische Studien von ObvioHealth vereinen. Dies wird die Punkte zwischen klinischer Forschung und Daten der elektronischen Patientenakte verbinden und gleichzeitig Gesundheitsdienstleister aus mehr als 6000 Krankenhäusern und Kliniken auf der ganzen Welt bei der Versorgung von mehr als 330 Millionen Patienten unterstützen.

In der Anfangsphase der Partnerschaft können Sponsoren und andere Forschungseinrichtungen mit Gesundheitsdienstleistern zusammenarbeiten, die Metadaten aus Patientenakten zur Verfügung stellen können, ohne die eigentlichen EHR-Daten zu verschieben oder offenzulegen.  Dies wird es Forschern ermöglichen, granulare prognostische und prädiktive Analysen für ein verbessertes Studiendesign und die Rekrutierung präziserer Subpopulationen von Patientenkohorten durchzuführen. Es gibt Gesundheitsdienstleistern und ihren Patienten die Möglichkeit, zur Forschung beizutragen und/oder an ihr teilzunehmen, während sie die volle Kontrolle über ihre Daten behalten, in Übereinstimmung mit den strengen europäischen Datenschutz- und Datensicherheitsvorschriften.

“Die Vision von Dedalus ist ein digitales Gesundheitsökosystem, in dem alle Beteiligten aktiv zusammenarbeiten, um die Gesundheitsergebnisse aller Bürger zu verbessern”, sagt Andrea Fiumicelli, CEO von Dedalus.  “Diese Partnerschaft passt perfekt in diese Vision, da sie unseren derzeitigen Kunden die Möglichkeit bietet, effektiver zu forschen und dazu beizutragen, neue Therapien und Versorgungspfade voranzutreiben.”

“In einer Zeit, in der personalisierte Medizin auf dem Vormarsch ist und der ROI der Medikamentenentwicklung sinkt, müssen wir die Forschungsgelder effektiver einsetzen”, sagt Ivan Jarry, CEO von ObvioHealth.  “Es gibt viele und reichhaltige Daten zu einer Vielzahl von Krankheitszuständen, Komorbiditäten und Biomarkern, die klinische Studien bereichern können. Die Integration der klinischen Forschung mit den Daten, die in den digitalen Patientenakten enthalten sind, hat das Potenzial, ein Game Changer zu werden. Dedalus und ObvioHealth ermöglichen eine präzisere Identifizierung von Kohorten für Studien und erleichtern gleichzeitig Längsschnittanalysen, die neue Indikationen und langfristige Auswirkungen bestimmter Behandlungen identifizieren können.”

> Zur Meldung (PDF)